Deprecated: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /kunden/349566_51067/webseiten/4ap.de/framework/class.database.php on line 61
4AP.de ~ alles fuer ABAP-Programmierer - Infos zur SAP Programmiersprache - Web-Entwicklung
 

4AP.de ~ alles fuer ABAP-Programmierer - Infos zur SAP Programmiersprache


Suche



 

Web-Entwicklung

Folgende Bücher sind als Ergänzung oder für verwandte Themengebiete sinnvoll (jeweils: Autor, Titel, Jahr, Verlag, ISBN, Preis in Deutschland, Anzahl Seiten, mein Kommentar):
  • Tim Back, Michael Füchsle, Uwe Reimitz; SAP Web Client; 1. Auflage 2010; SAP Press; ISBN 978-3-8362-1509-1; 69,90€; 715 S.;
    Buchcover: Tim Back, Michael Füchsle, Uwe Reimitz: SAP Web ClientEin umfassendes Handbuch für Entwickler. <Rezension folgt>
     
  • Rüdiger Plantiko; Das BSP-Praxisbuch - SAP Business Server Pages verstehen und einsetzen; 1. Auflage 2007; dpunkt.verlag; ISBN-13: 978-3-89864-428-0; 48€; 460 S.;
    Buchcover: Rüdiger Plantiko - Das BSP-Praxisbuch - SAP Business Server Pages verstehen und einsetzenWer mit BSPs ganz vorne anfangen will ist mit diesem Buch gut beraten. Es setzt keinerlei Vorkenntnisse voraus. BSPs werden immer dann sinnvoll angewand, wenn auf der Benutzerseite außer einem Webbrowser keine weiteren Vorraussetzungen gegeben sein sollen (insbesonder kein SAP-GUI).
    Eim echtes Buch für Programmierer - insbesondere Anfänger im Webumfeld. Nach einer etwas langatmigen Einleitung folgt ein langes Kapitel über 'Grundsätze der ABAP-Entwicklung' zu den Themen Modularisierung, Wiederverwendbarkeit, Entkoppelung, OO-Programmierung.
    <to be continued>
  • Thomas Theis; Einstieg in PHP 5 und MySQL 5 - Leicht verständlich und praxisnah lernen; 4., aktualisierte und erweiterte Auflage 2006, mit CD; SAP Press; ISBN SBN 3-89842-854-0; 24,90€; 546 S.;
    Buchcover: Thomas Theis - Einstieg in PHP 5 und MySQL 5 – Leicht verständlich und praxisnah lernen Dickes Buch, dünner Preis. Es beginnt wirklich bei Null. Der zu vermittelnde Stoff ist in kleinste 'Häppchen' aufgeteilt. Anschaulich und nachvollziehbar beschrieben. man sollte sich also nicht von der Erscheinung "was für'n Schinken" blenden lassen. Durch die starke Untergliederung dauert es natürlich ein wenig, bis man mal so richtig loslegen kann. Für Leser geeignet, die eher die Grundzüge lernen wollen und Grundwissen aufbauen möchten. Das Buch kann später auch als Referenz verwendet werden. Die beigelegte CD enthält eine komplette Entwicklungsumgebung sowie die Beispielcodings. Lesenswertes Buch.
  • Kai Laborenz; CSS-Praxis - Browserübergreifende Lösungen; 4., aktualisierte und erweiterte Auflage 2006; Galileo Computing; ISBN: 3-89842-765-X; 34,90€; 608 S. mit CD und Referenzkarte;
    Buchcover: Kai Laborenz - CSS-Praxis - Browserübergreifende LösungenIch habe es aufgeschlagen und mich darin festgelesen. Das Buch fängt bei 'Hello World' an. Für jeden - auch nicht CSS-Kundigen - werden die Strukturen von CSS sehr gut und nicht zu ausschweifend erklärt. Es werden die Grundlagen und die Zukunft von CSS beleuchtet. Danach handelt das Kapitel 4 die 'Browserweichen' bzw. die Browserkompatibilität umfassend ab. Anhand des ACID2-Test wird erläutert wie die einzelnen Browser 'reagieren' (so soll das eigentlich aussehen!) bzw. welche Probleme sie haben. Wirklich umfassend und sehr lesenswert. Der Hauptteil des Buches befasst sich dann mit 'CSS in der Praxis'. Beginnend mit der Strategie, Suchmaschinenoptimierung, Zugänglichkeit, Testen etc. wird jeder Aspekt intensiv besprochen. Wer das Kapitel 5 'durch' hat kann CSS theoretisch anwenden und sofort ins Kapitel 6 abtauchen: Beispiele. An drei Webseiten wird ausführlich erläutert was warum wie programmiert ist. Das folgende Kapitel 7: Tools für CSS hilft dem Anfänger sehr. Das Kapitel 8 enthält dann noch eine komplette Liste der CSS-Elemente inkl. jeweiliges Anwendungsbeispiel etc.
    Fazit: allumfassend.
  • Rachel Andrew; Der CSS-Problemlöser; 1. Auflage 2005; dpunkt.verlag; ISBN: 3-89864-348-4; 35€; 336 S.;
    Buchcover: Rachel Andrew - Der CSS-ProblemlöserDie Autorin ist selber Entwicklerin und hat 103 Problemstellungen, über die man als CSS-Entwickler / Benutzer fast zwangsläufig stolpert in diesem Buch besprochen und Lösungen vorgeschlagen. Das Buch wendet sich an alle, die direkt mit der Praxis anfangen wollen, ohne lange Theorieunterlagen zu wälzen. Die Codings sind alle auf der CSS-Problemlöser-Seite downloadbar. Aber das Buch führt auch in die CSS-Gestaltung ein und erläutert alle notwendig zu wissenden Zusammenhänge. Die 'Probleme' werden kompetent und fachlich umfassend erläutert. Die Lösungen sind schnell umsetzbar. Auch viele Randaspekte (z.B. unterschiedliche Browser ec.) werden behandelt. Das faszinierende an dem Buch ist der lösungsorientierte Ansatz. Es wird nicht nur die Lösung gezeigt, sondern auch erklärt warum das so ist! Learning by doing. Mir gefällt das Buch. Ich konnte gleich einige Tipps anwenden. Also einfach durchblättern und los gehts.
  • Jan Eric Hellbusch; Barrierefreies Webdesign; 1. Auflage 2005; dpunkt.verlag; ISBN: 3-89864-260-7; 44€; 382 S. mit CD;
    Buchcover: Jan Eric Hellbusch - Barrierefreies WebdesignPflichtlektüre! Was soll ich sagen: man muss es lesen. Nicht nur um zu begreifen warum barrierefreies Webdesign zwingend erforderlich ist, sondern vor allem auch um grobe Fehler zu vermeiden. Das Buch erklärt sehr gut und anschaulich in Kapitel 1 die einzelnen Aspekte der möglichen 'Barrieren'. In Kapitel 2 folgen dann ebenso anschaulich die 'Handlungsanweisungen' wie bei der Websitegestaltung zu verfahren ist um barrierefrei zu programmieren, inkl. Codingbeispielen wo erforderlich. Das Kapitel 3 widmet sich den Multimedia-Inhalten (Flash, PDF etc.). In Kapitel 4 geht es um grafische Programmoberflächen, also auch 'Dynpros'. In Kapitel 5 werden alle Vorteile (Wettbewerbsvorteile) für den Anbieter aufgezählt, sie sind beeindruckend. Fazit: wer das Buch liest hat u.U. sofort jede Menge Handlungsbedarf bei seiner Site/Homepage.
    Noch ein Hinweis: Suchmaschinen sind auch auf barrierefreies Webdesign angewiesen, sie sind quasi 'blind' und können Links nur folgen wenn sie annavigierbar sind. Wer barrierefrei programmiert programmiert auch immer suchmaschinenoptimiert! Ein Buch zu diesem Thema siehe unten.
  • Renald Wittwer; Anwendungsentwicklung für das SAP Enterprise Portal 6.0; 1. Auflage 2006; SAP-Heft 22; ISBN: 3-89842-965-2; 48 €; 82 S.;
    Buchcover: Renald Wittwer - Anwendungsentwicklung für das SAP Enterprise Portal 6.0Dieses SAP-Heft will die Fähigkeiten zur Planung und Programmierung von Portalanwendungen im Umfeld des SAP Enterprise Portal 6.0 vermitteln. Guter Einstieg ins Thema. Auf alle Fälle vor einem [wesentlich teureren] Kurs in Walldorf sinnvoll.
  • Sebastian Erlhofer; Suchmaschinen-Optimierung - für Webentwickler; 2. aktualisierte und erweiterte Auflage April 2006; Galileo Computing; ISBN: 3-89842-785-4; 34,90 €; 436 S.;
    Buchcover: Sebastian Erlhofer - Suchmaschinen-Optimierung für WebentwicklerDas Buch liefert keine Step-by-Step Anleitung wie man exakt vorzugehen hat, das wäre bei dem komplexen Thema auch nicht leistbar, zumal die Halbwertszeit der Informationen extrem kurz wäre. Der Auto gibt statt dessen eine Übersicht über die Grundlagen: Suchtechniken und wie Suchmaschinen funktionieren um das Grundverständnis für die Suchmaschinenoptimierung erlangen zu können. Das Buch enthält viele sehr interessante Grundlagenfakten, aber man muss durchhalten. Nach dem halben Buch geht es dann an die praktische Optimierung. Jeder theorischer Aspekt wird mit Beispielen aus der Praxis angereichert. Die vorhandenen Stolpersteine werden gut erläutert.
    Auch wenn das Buch nicht gar so dick ist: es ist ein Brocken. Die Fülle an Informationen läßt kein Querlesen oder gar Seitenauslassen zu. Und es lohnt sich: jeder Aspekt der Suchmaschinenoptimierung wird behandelt. Fazit: ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Pflichtlektüre für jeden einigermaßen ambitionierten Web-Entwickler. Das Buch dient sowahl als Grundlagenbuch wie auch als Nachschlagewerk für die tägliche Arbeit. Ohne das Wissen aus diesem Buch sollte man keine Web-Projekt beginnen, da viele grundlegende Entscheidungen verheerenden Einfluss auf die spätere 'Findbarkeit' in den Suchmaschinen haben können.
  • Jens Jacobsen; Website-Konzeption; 3. erweiterte Auflage 2005; Addison-Wesley; ISBN 3-8273-2249-9; 39,95€; 425 S.;
    Buchcover: Jens Jacobsen - Website-KonzeptionGrundlagenbuch für die Entwicklung / Projektionierung einer kompletten Website. Das Buch gibt einen umfassenden Einblick in alle Phasen eine Website-Entstehung. Von der Angebotserstellung bis zur Wartung der Site. Viele Tipps und Anregungen können direkt umgesetzt werden. Auch wer schon einige Projekte 'durchgezogen' hat findet noch einige gute Hinweise. Gut geschrieben, gut zu lesen.
  • Uwe Koch, Dirk Otto, Mark Rüdlin; Recht für Grafiker und Webdesigner; 1. Auflage 2006; Galileo Design; ISBN 3-89842-772-2; 34,90€; 347 S.;
    Buchcover: Uwe Koch, Dirk Otto, Mark Rüdlin - Recht für Grafiker und WebdesignerGrundlagenbuch für alle 'rechtlichen' Aspekte. Angefangen beim Urheberrecht über das Vertragsrecht und das Sozialrecht bis zum Thema Steuern. Mit Musterverträgen und Checklisten. Das doch recht trockene Thema ist angenehm anschaulich beschrieben. Wer sich selbständig machen will oder rechtlich einwandfrei gestaltete Verträge mit seinen Kunden machen will dem sei das Buch ans Herz gelegt. Es erlaubt einen guten Einstieg in diese schwere Materie. Es ist gut als Leitfaden für eine rechtlich erfolgreiche Unternehmensgründung verwendbar. Locker geschrieben.
  • Tobias H. Strömer; Online-Recht; 4. vollständig überarbeitete Auflage 2006; dpunkt.Verlag; ISBN 3-89864-337-9; 49,00€; 529 S.;
    Buchcover: Tobias H. Strömer - Online-RechtGrundlagenbuch. Absolut. Trocken. So wie Recht halt ist. Dafür sehr informativ und umfangreich. Insbesondere legt der Autor Wert darauf, daß die Grundlagen und die Hintergründe der jeweiligen Rechtsgebiete / Themen dargelegt werden. Das Buch handelt alle irgendwie mit 'Online' in Verbindung bringbaren Gebite ab: Kennzeichen(Marken-)-recht, Wettbewerbsrecht und Urheberrecht sind eh klar. Dann aber auch die Themen Haftung, Vertragsrecht (z.B. Veträge per E-Mail oder EDI; Fernabsatz), Arbeitsrecht (private Nutzung, Betriebsrat etc.), Steuerrecht, Datenschutz, Strafrecht. Das abschließende Kapitel 12 befasst sich mit den Verfahrensfragen.
    Ein wirklich allumfassendes Buch. Wer irgendwelche 'online'-rechtlichen Fragen hat wird hier bestimmt die nötigen Ansatzpunkte finden. Das Buch ersetzt sicherlich nicht den Gang zum Anwalt, kann aber sicherlich erfolgreich drauf vorbereiten oder aber dem Anwalt die richtigen Ansatzpunkte zeigen. Der 'Anwalt um die Ecke' oder der 'Anwalt meines Vertrauens' ist ja i.d.R. kein Fachanwalt für ONLINE-Belange.
  • Frank Wolf; SAP Web Application Server ® - Internet-Anwendungen entwickeln mit ABAP, HTML und JavaScript; 2003; dpunkt.verlag; ISBN 3-89864-214-3
    Buchcover: Frank Wolf - SAP Web Application Server >® Die Transaktionsverarbeitung im Web wird Schritt für Schritt an Beispielen entwickelt. Um das nachprogrammieren zu können wird ein 4.7er System benötigt (mindestens 6.10)! Je neuer, je besser, da z.B. erst ab 6.30 das Web-Dynpro unterstützt wird. Leider geht das Buch erst im Anhang und nach dem ersten Beispiel darauf ein (auf Seite 32), wie das SAP-System in Bezug auf den WAS-Server eingerichtet sein muß. Dafür wird dort aber auch der Bezug der kostenlosen LINUX-Installation erklärt und beispielsweise eine Notebook-Installation besprochen. An unserem Windows-Testsystem ging das erstmal gründlich schief (in der SE80 muß unter 'Hilfsmittel' - 'Einstellungen' - 'Business Server Pages' unter Applikationsserver die richtige Serveradresse eingetragen sein, als z.B. SAPEP1.4AP.DE; an gleicher Stelle kann übrigens auch ein externer HTML-Editor vorgegeben werden). Hierfür gab es keine Hilfe. Nachdem diese Hürde überwunden war konnten die Beispiele wunderbar nachprogrammiert werden.
    Zwar erwähnt der Autor das serverseitige Scripting (also auf dem Webserver laufend, z.B. PHP) geht dann aber mit keinem Wort darauf ein. Nur clientseitiges Scripting (Javascript, bei dem man nie davon ausgehen kann, daß es auch wirklich funktioniert, da z.B. in der Firewall ausgeschaltet) wird behandelt. Schade, der Kunde sieht nichts und kauft beim nächsten Anbieter ein.
    Im Buch oder auf der Website von dpunkt gibt es leider keinen Hinweis. Daher hier: die Quellcodes gibt es auch zum download [ganz unten].
  • Olivia Adler, Hartmut Holzgraefe; PHP lernen - Anfangen, Anwenden, Verstehen; 2002; Addison-Wesley, ISBN 3-8273-2000-3, 24,95€;280 S.;
    Buchcover: Olivia Adler, Hartmut Holzgraefe - PHP lernenDer allgemeine Internetstandart für Datenbankabfragen ist PHP. Diese Scriptsprache eignet sich jedoch auch ganz allgemein für die Websitegestaltung. Auch gibt es mittlerweile die Möglichkeit RFC-Abfragen per PHP direkt an ein SAP-System abzusetzen. Dadurch kann sehr elegant die SAP-Welt auch mit Standardmitteln (oder bessergesagt mit Mitteln, die auch Leute außerhalb der SAP-Welt kennen) mit der Internetwelt verbunden werden. Das Buch ist klar gegliedert, bietet sehr viele Beispiele und ist sehr verständlich geschrieben. Es macht Spaß es zu lesen, man kommt schnell voran. Anhand von kleinen Übungen wird das Erlernte sofort in die Praxis umgesetzt. Am Anfang wird detailliert beschrieben wie man sich eine lokale Testumgebung aufbauen kann. Die benötigte Software ist auf einer CD beigelegt. Nach einer allgemeine Einführung und einigen kleineren Beispielen wird die Verbindung zu MySQL erklärt. Auch hier wird zuerst die lokale Testumgebungsinstallation an Hand der beiliegenden CD erklärt. Das Buch bietet einen hervorragenden Einstieg in PHP, es ist nicht zu überfrachtet. Auch PHP Nuke - das wichtigste Content Management System - wird im Ansatz erklärt. Homepage zum Buch.
  • Kevin Yank; PHP und MySQL - Schritt für Schritt zur datenbankgestützten Website; 2003; dpunkt.verlag; ISBN 3-89864-198-8; 33 €; ca. 274 S.;
    Buchcover: Kevin Yank - PHP und MySQL - Schritt für Schritt zur datenbankgestützten WebsiteDas Buch hält was es verspricht: es führt einen Schritt für Schritt zur eigenen Webseite mit PHP und MySQL. Der Autor setzt lediglich HTML-Kenntnisse voraus. Beginnend mit der ausführlich beschriebenen Installation der Entwicklungsumgebung (unter 'MySQL database server & standard clients' gibt es die verschiedenen Versionen, also z.B. MySQL 5.0). Oder gleich einmal alles = XAMPP = Apache + MySQL + PHP etc. Download bei den Apachefreunden.
    Und dann geht es ganz von vorne los. Wirklich für Einsteiger geeignet und Schritt für Schritt. Die Beispielcodings sind jeweils nochmal kommentiert. Ein rundum zu empfehlendes Buch. Auch auf das so schwierige Thema Datenbankdesign geht der Autor sehr anschaulich ein. Danach werden die diversen Select-Befehle und Varianten sehr gut erläutert. Dann gibt es noch einige Kapitel zu fortgeschrittener PHP-Programmierung, alle sehr lekrreich und gut. Ich nehme das Buch immer mal wieder zur Hand um schnell was nachzulesen. Es macht ganz einfach auch Spaß es zu lesen.
    Die Webseite des Übersetzers zum Buch enthält alle Codings und ein Forum mit einen 'Problemlösungen' zum Buch bzw. dem Beispielcodings. Die Webseite des Originalverlages hat auch schon Hinweise zur Neuauflage Oktober 2004.
  • Stefan Mintert (Hrsg.); XHTML, CSS und Co - Die W3C-Spezifikationen für das Web-Publishing; 2003; Addison-Wesley; ISBN: 3-8273-1872-6; 59,95 €; 884 S.;
    Buchcover: Stefan Mintert (Hrsg.) - XHTML, CSS und Co Spätestens wenn man etwas tiefer in die Materie einsteigt 'stolpert' man über die RFC's (request for comment). Also die 'Normen' des Internets und der weltweiten Kommunikation. Dort ist haarklein definiert wie welcher Befehl etc. umzusetzen ist. Leider sind diese Normierungsunterlagen nicht nur auf English - daran gewöhnt man sich - sondern auch in einer äußerst formalen Sprache geschrieben (das ist echt 'lästig'). Daher haben sich Addison-Wesley und einige Autoren die Mühe gemacht vom W3C-Konsortium anerkannte Übersetzungen ins Deutsche herauszugeben. Diese Bücher (die Reihe wird laufend ergänzt) sind Pflichlektüre für jeden ambitionierten Entwickler. Man muss sie nicht unbedingt vom Anfang bis Ende durchlesen, sollte aber bei Bedarf permanent draufzugreifen können. Und hier ist ein deutsches Buch doch wesentlich angenehmer zu lesen wie die englischen RFC's im Internet. Als Bonus sind noch individuelle Anmerkungen der Übersetzer (alles erfahrene Entwickler, die die Inhalte der RFC's auch schulen oder weitere Bücher zum Thema geschrieben haben) zur Erläuterung oder als Beispiele vorhanden. Erst durch diese Beispiele erschließt sich der 'Sinn' mancher Regel. Eigentlich nehme ich ungerne Bücher zur Hand, bei dieser Reihe mache ich aber gerne eine Ausnahme, sie sind eine echte Arbeitserleichterung.
  • Helmut Vonhoegen; Einstieg in XML; 2./3. überarbeitete Auflage 2005; Galileo Computing; ISBN 3-89842-630-0; 39,90€; 527 S.;
    Buchcover: Helmut Vonhoegen - Einstieg in XMLFür Entwickler und XML-Einsteiger. Grundlagen, Praxis, Referenzen. Das Buch bietet alles in konzentrierter Form, was für die Entwicklung eigener XML-Lösungen benötigt wird. Es beginnt mit einem kleinen praktischen Beispiel. Danach widmet es sich kurz den Regularien und Spezifikationen der XML-Welt. Im nächsten Kapitel werden geeignete Editoren und Entwicklungsumgebungen (alle auf CD enthalten) vorgestellt. Danach geht es schon ans Eingemachte: Aufbau eines XML-Dokumentes, Dokumenttypen und Validierung, Inhaltsmodelle mit XML-Schema, Navigation und Verknüpfung, datenausgabe mit CSS, Umwandlung mit XSLT, Formatierung mit XSL. Weitere Kapitel befassen sich mit Programmierschnittstellen, Kommunikation zwischen Anwendungen und XML in Office-Anwendungen. Also eigentlich alle Aspekte, die es im Zusammenhang mit XML gibt.
    Der Autor beschreibt die Zusammenhänge anschaulich und klar verständlich. Auch die Beispiele sind gut nachvollziehbar. Das Buch wird seinem Titel voll gerecht.
  • Stefan Mintert; XML & Co - Die W3C-Spezifikationen für Dokumenten- und Datenarchitektur; 2003; Addison-Wesley; ISBN 3-8273-1844-0; 59,95€ 760 S.:
    Buchcover: Stefan Mintert - XML & CoFür dieses Buch gilt derselbe Kommentar wie für 'Stefan Mintert (Hrsg.) - XHTML, CSS und Co'.
  • George Schlossnagle; Professionelle PHP 5-Programmierung - Entwicklerleitfaden für große Webprojekte mit PHP 5 ; Nov. 2004; Addison-Wesley; ISBN 3-8273-2198-0; 49,95€ 704 S.:
    Buchcover: George Schlossnagle - Professionelle PHP 5-ProgrammierungEin weiterer 'dicker Schinken' mit Grundlagen zum Thema Webentwicklung von Addison-Wesley. Das Buch wendet sich an fortgeschrittene PHP-Programmierer. Es ist ein Grundlagenbuch (kein 'Kochbuch' mit vorgefertigten Lösungen) das Lösungswege aufzeigt. Es ist klar gegliedert, gut lesbar und auch als Nachschlagewerk verwendbar.
  • Andreas Barchfeld; PHP - Einstieg für Anspruchsvolle; Addison-Wesley;ISBN 3-8273-2181-6; 39,95 €; 486 S.
    Buchcover: Andreas Barchfeld - PHP Einstieg für AnspruchsvolleAus der Praxis für die Praxis, so könnte man das Buch auch untertiteln. Es beginnt mit einer sehr ausführlichen Beschreibung der Installation der Entwicklungsumgebung. Es wendet sich an Leser, die schon das grundlegende Programmieren kennen und nun zusätzlich die Sprache PHP kennen lernen wollen. das Buch geht auch auf die Fähigkeiten von PHP als ganz allgemeine (also nicht zwingend Web-gebundene) Scriptsprache ein. Nach einer längeren Abhandlung über Datentypen und Variablen geht es dann mit IF-ELSE, also den Programmstrukturen endlich los. Der Autor beschreibt jeden Aspekt sehr ausführlich und jeweils auch mit Beispielen. Auch die Einführung in die objektorientierte Programmierung ist extrem anschaulich und verständlich. Die CD zum Buch enthält einen Test, mit dem das Wissen, das man erworben hat, überprüft werden kann und natürlich alle Beispielcodings.
  • Sebastian Bergmann; Professionelle Softwareentwicklung mit PHP 5 - Objektorientierung, Entwurfsmuster, Modellierung und fortgeschrittene Datenbankprogrammierung; 1. Auflage Januar 2005; dpunkt.verlag; ISBN 3-89864-229-1; 29 €; 218 S.;
    Buchcover: Sebastian Bergmann - Professionelle Softwareentwicklung mit PHP 5Das Buch will den Einstieg in die objektorientierte Programmierung mit PHP5 ermöglichen. Daher setzt es auch eine PHP5-Entwicklungsumgebung voraus. Ebenso sollte der Leser reichlich PHP-Kenntnisse haben, da der Autor direkt die Beispielcodings zur Demonstration benutzt: '...Die Verwendung der Klasse wird in Beispiel x-y demonstriert...'. Und da steht dann halt nur das Coding.
    Das Buch fängt extrem trocken an: 'PHP ist eine dynamisch getypte Programmiersprache1'. Die Fußnote zu 1 ist dann nahezu unverständlich, es schwirrt einem direkt der Kopf. Ich probier das dann morgen früh noch mal. Es ist morgen früh und ich tue mich immer noch schwer mit dem Buch. Ich finde keinen richtigen Zugang. Vielleicht liegt es daran, daß der Autor in ersten Person Plural schreibt, oder der sehr abstrakten Darstellungsweise. Um es kurz zu machen: andere Bücher machen mir durchaus 'Lust aufs Lesen' und ich lege es nicht nach 10 Minuten wieder weg und mache etwas anderes weil das Buch mich nicht fesselt oder gar langweilt. Interessiert haben mich dann doch etwas die Kapitel 8 bis 10: XML-Verarbeitung, Webdienste mit SOAP und MySQLi-Erweiterungen [ i = improved ].
    Die Homepage zum Buch bietet alle Coding-Beispiele. Im Weblog kann man die interessante (schnelle) Entstehungsgeschichte des Buches nachlesen. Ab Mai 2005 soll das Buch auch in HTML vorliegen.