Deprecated: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /kunden/349566_51067/webseiten/4ap.de/framework/class.database.php on line 61
4AP.de ~ alles fuer ABAP-Programmierer - Infos zur SAP Programmiersprache - SAP-Umfeld
 

4AP.de ~ alles fuer ABAP-Programmierer - Infos zur SAP Programmiersprache


Suche



 

SAP-Umfeld

Bücher für das weitere SAP-Umfeld (jeweils: Autor; Titel; Jahr; Verlag; ISBN; Preis in Deutschland; Anzahl Seiten; mein Kommentar):
  • Dr. Mario Franz; Projektmanagement mit SAP Projektsystem - Customizing, Funktionen und Anwendung von PS, Alle Projektphasen, von der Planung bis zur Abrechnung; 2. aktualisierte Auflage 2009 mit den Neuerungen von EhP3 und 4,  SAP Press; ISBN-13 978-3-8362-1338-7; 69,90€; 549 S.;
    Buchcover: Dr. Mario Franz - Projektmanagement mit SAP Projektsystem Dieses Buch gibt einen berblick zu dem Modul PS [Projektsystem]. < Rezension folgt >
  • Marc O. Schäfer, Matthias Melich; SAP Solution Manager; 1. Auflage 2006; SAP Press; ISBN 3-89842-778-1; 69,90€; 552 S.;
    Buchcover: Marc O. Schäfer, Matthias Melich - SAP Solution Manager Auf Leseliste. Auf der Homepage des Verlages steht:
    * Erstes Buch zur zentralen Application-Management-Lösung von SAP
    * Topaktuell zum neuen Release 4.0 mit Kundenerfahrungen aus dem Ramp-Up
    * Beschreibt alle Funktionen inkl. Solution Manager Diagnostics
  • Jörg Thomas Dickersbach, Gerhard Keller, Klaus Weihrauch; Produktionsplanung und -steuerung mit SAP - ; 3. aktualisierte und erweiterte Auflage 2006 - Grundlagen – Prozesse – Customizingwissen; SAP Press; ISBN 3-89842-379-4; 59,90€; 492 S.;
    Buchcover: Jörg Thomas Dickersbach, Gerhard Keller, Klaus Weihrauch – Produktionsplanung und -steuerung mit SAPDarstellung der Produktionsplanung und -steuerung im SAP-System
    Das Thema ist sehr komplex und umfangreich. Daher ist es für einen Entwickler, dem der betriebswirtschaftliche Hintergrund fehlt, oftmals nicht einfach mit der Fachabteilung einen gemeinsamen Verständnisnenner zu finden. Es werden die Kernprozesse anschaulich aber zum Glück knapp erläutert. Wer sich also einen Überblick verschaffen will ist mit diesem Buch gut beraten. Die ganzen Feinheiten erläutert einem dann der freundliche Modulberater :-))
  • Gerhard Oswald; SAP Service und Support; 3. aktualisierte und erweiterte Auflage 2006; SAP Press; ISBN 3-89842-788-9; 59,90€; 312 S.;
    Buchcover: Gerhard Oswald – SAP Service und SupportGerhard Oswald, SAP-Vorstandsmitglied, stellt in seinem Werk das gesamte Service- und Supportangebot der SAP vor.
    Ein breiter Rundumschlag was die SAP als Serviceangebote bietet, aber auch die Wertschöpfung (für den SAP-Anwenderbetrieb) durch Support wird erläutert. Eigentlich ist es der Hammer, daß man für die Darstellung des Service-Angebots einer Firma Geld bezahlen soll :-) . 60 € für die <zitat> ... Darstellung des gesamten Serviceangebotes der SAP ... </zitat>. Also bei allen Firmen, bei denen ich bis jetzt gearbeitet habe, fiel soetwas unter Vertriebsaufwendungen. Das man damit auch Einnahmen generieren kann ist vielleicht genau der Dreh der uns Normalsterblichen so fehlt. O.K. zurück zum Buch.
    Das Buch wendet sich an Entscheider (CIOs u.ä.), die mit Hilfe von SAP-Services ihre TCO senken wollen. Das Buch gibt Denkanstöße und zeigt Zusammenhänge auf. Einige Praxisbeispiele verdeutlichen den Nutzen, die die Unternehmen uas den beschriebenen Verfahren gewonnen haben. O.K. eigentlich nichts anderes wie eine knackig-kurze Success-Story. Das Buch eignet sich wunderbar - um z.B. während einer Bahnfahrt oder im Flieger - mal ganz gründlich über die eigenen IT-Systeme, ihre Aufgaben und Optimierungsmöglichkeiten, Wartung, Mitarbeiterschulung usw. usf. im eigenen Unternehmen nachzudenken.
    Faszinierendes am Rande: Herr Oswald hat drei Seiten Danksagungen im Anhang - Mitarbeitername, Bereich, Kapitel an dem er/sie mitgearbeiet hat. Ebenso gibt es drei Seiten Quicklinks für den SAP Service Marketplace. Und - am lesenswertesten - 13 Seiten Glossar, in dem die Welt der SAP-begriffe erklärt wird, also z.B. 'Best Practices for Solution Management' = 'Dokumente, die Ihnen Hilfestellung bei der technischen Implementierung und dem Betrieb Ihrer SAP-Lösung leisten'.
  • Thomas Schneider; SAP-Performanceoptimierung; 4. aktualisierte und erweiterte Auflage 2005; SAP Press; ISBN 3-89842-703-X; 59,90€; 549 S.;
    Buchcover: Thomas Schneider – SAP-Performanceoptimierung * Aktuelle Informationen zur Performanceanalyse von Java-Programmen. Vollständig überarbeitetes Kapitel zu DB-Monitoren, inkl. Informationen zur MaxDB. 4. Auflage des umfassenden Standardwerks. Das Buch wendet sich nicht nur an SAP-Admins, sondern auch an SAP-Berater und SAP-Projektleiter. Es deckt aus nichttechnischer Sicht die grundlegenden Fragen zur Performance-Analyse ab. Aber nicht nur die reine Perfomanceanalyse ist Inhalt, auch Lastverteilung, Schnittstellen, SAP-GUI- und Internetanbindung, Speicherkonfiguration, Tabellenpufferung, Sperren und optimierung von SQL-Anweisungen sind Themenschwerpunkte. Eine sichere Bedienung des CCMS wird vorausgesetzt. Ebenso ABAP und SQL-Grundwissen.
    O.K: das Buch erschlägt einen mit der Fülle an Informationen, Anregungen und Möglichkeiten zur Optimierung.
    Das Buch ist Pflichtlektüre.
  • Helmut Vonhoegen; Excel 2003 professionell anwenden; 2. durchgesehene Auflage 2005; Galileo Press; ISBN 3-89842-736-6; 29,90€; 982 S.;
    Buchcover: Helmut Vonhoegen - Excel 2003 professionell anwendenWozu eine Excel-Buch in der Empfehlung? Fast alle Kunden wollen die Listen, die man so erzeugt, "am Besten in Excel, damit man damit was anfangen kann". So lauten zusammenfasst viele Kundenaussagen. Die meisten Summierungen, Sortierungen, Gruppenstufenverarbeitungen kann man auch mit dem guten alten ALV machen. Den meisten Kunden/Usern ist das aber zu schwerfällig und vor allem zu lernaufwendig. Mit Excel kennen sie sich meistens so leidlich aus. Hier kann man als Programmierer dann noch zusätzlich etwas an Reputation gewinnen, wenn man dem geneigten Fachbereichsuser oder Key-User noch den einen oder anderen 'Excel-Trick' verrät. Und die sind alle in diesem dicken Wälzer enthalten.
  • Nico Manicone; Workshop SAP Query; 2. aktualisierte und erweiterte Auflage 2007; dpunkt.verlag; ISBN 978-3-89864-463-1; 34€; 244 S.;
    Buchcover: Nico Manicone - Workshop SAP QueryFür alle 'normalen' Modulberater das Hilfsmittel schlechthin: SAP Query. Ohne eigene Programmierkenntnisse können umfangreiche und komplexe Auswertungen (nahe eines Reports) erzeugt werden.
    Das Buch wendet sich gezielt an Anfänger ohne irgendwelche Query- oder gar ABAP-Erfahrung. Zielgruppe sind also auch alle Power-User aus den Fachbereichen und alle Modulberater. Es erklärt mit vielen Screenshots Schritt für Schritt wie eine Query erzeugt und verfeinert wird. Pflichtlektüre für jeden SAP-Berater!! Mein Tipp an jeden Kollegen, der mal einen halben Tag 'Leerlauf' hat. Insbesondere der wichtigen Frage 'welche Tabellen kann ich benutzen' ist ein eigenes, sehr gutes Kapitel gewidmet. Ein weiteres Kapitel enthält reichlich Musteraufgaben, die die Feinheiten der SAPQuery dem Leser nahebringen. Zum Schluß wird noch das Kapitel Sicherheit eingehend besprochen. Insgesamt eins der wenigen Highlights im Buchmarkt zum Thema SAP. Uneingeschränkt empfehlenswert.
    Es gibt auch eine eigene Homepage zum Buch, die aber eigentlich nur das Inhaltsverzeichnis des Buches wiedergibt.
  • Ulrich Mende; Workflow und ArchiveLink® mit SAP®; 1. Auflage Okt. 2003 dpunkt.verlag; ISBN 3-89864-232-1; 59€; 558 S.;
    Buchcover: Ulrich Mende - Workflow und ArchiveLink mit SAPAuf Leseliste. Der erste Eindruck verspricht viel. Das Buch kann sehr gut als Arbeitsbuch verwendet werden.
    Rezension folgt.
  • Norbert Egger, Jean-Marie Fiechter, Robert Salzmann, Ralf Patrick Sawicki, Thomas Thielen; SAP BW – Datenbeschaffung, Der ETL-Prozess mit Stammdaten, Bewegungsdaten und Business Content in BW3.5: Grundlagen; 1. Auflage 2005; SAP-Press; ISBN 3-89842-536-3; 69,90€; 574 S.;
    Buchcover: Norbert Egger, Jean-Marie Fiechter, Robert Salzmann, Ralf Patrick Sawicki, Thomas Thielen - SAP BW – DatenbeschaffungBW ist ja ein sehr affines Modul für ABAP-Programmierer. Gerade das Thema Datenbeschaffung ist sehr eng an ABAP angelehnt, da die Abfragen ja auch SQL-Statements sind. Dank der guten Unterstützung meines BW-Experten-Kollegen Herbert ist die Rezension sehr ausfühlich geworden. Dank dir Herbert.

    Das hier im Folgenden beschriebene Buch ‚SAP BW Datenbeschaffung' ist eines von insgesamt vier Büchern aus einer neu eingerichteten SAP BW Bibliothek, die mit dem Ziel entstanden ist, in einem umfassendes Kompendium den Themenbereich Business Warehouse detailliert in allen Facetten aufzuarbeiten und dem Leser verständlich zu machen. Aufgrund der Komplexität des Themenbereichs erschien ein Buch zu wenig und insofern wurden 4 Themenschwerpunkte definiert, die in den Büchern behandelt werden.
    Das Buch 'SAP BW Datenbeschaffung' beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit den Grundlagen der Datenbeschaffung, den ETL -Konzepten und ihre Umsetzung im SAP BW.
    Der Autor setzt sich zum Ziel, SAP BW-Nutzern mit unterschiedlichem Wissenstand eine fundierte Grundlage für die Datenbeschaffung zu bieten. In seiner Einleitung wird deshalb die Handhabung des Buches für unterschiedliche Nutzungsansätze erklärt. Für Leser, die sich einen Überblick vom konzeptionellen Ansatz erarbeiten wollen bis hin zu Lesern, die sich konkret für Einzelstrukturen der Datenextraktion interessieren, sind einzelne Kapitel vorgesehen, die logisch aufeinander aufbauen und den Verständnisgrad für die Thematik Stück für Stück erweitern. Das heißt, die inhaltliche Struktur des Buches ist gut gewählt. Zu Anfang gibt es einen allgemeinen Einstieg in das komplexe Thema Data Warehousing, in der das allgemeine Konzept und die besondere Architektur des SAP BW übersichtlich dargestellt wird. Anschließend wird das Konzept 'Extraktion - Transformation - Laden' anschaulich aufgezeigt und die Komponenten des BW 3.5 kurz vorgestellt.
    Ein Highlight stellt dann die Bearbeitung eines Fallbeispiels dar. Hierfür werden zunächst alle fachspezifischen Anforderungen aus den Bereichen Vertrieb, Ergebnisrechnung, Hauptbuchhaltung und Konsolidierung detailliert zusammengestellt. Ziel ist es, möglichst Elemente des mitgelieferten SAP Content (= umfassend vordefiniertes Informationsmodell) einzusetzen und bei Bedarf zu verändern und zu erweitern. In den nachfolgenden Kapiteln wird schrittweise dargestellt, wie die Datenbeschaffung für jedes einzelne Objekt exakt auszusehen hat, welche Fehlermöglichkeiten bestehen und wie am effektivsten gearbeitet werden kann. In der Beschreibung wird mit sehr vielen Screenshots gearbeitet, so dass der Leser eine ziemlich genaue Vorstellung der einzelnen Tätigkeiten bekommt, ohne am eigenen System die Abläufe nachvollziehen zu müssen.
    Die Information zum Thema BW ist mit der Lektüre des Buches allerdings noch nicht zu Ende. Das Buch verweist auf weitere Download-Angebote, Internet-Foren zur Expertendiskussion, Mail-Adressen zur Kontaktaufnahme mit den Autoren usw. Man spürt, dass die Autoren selber hinter dem Thema stehen und den neuen Leser dafür gewinnen möchten.
    Super auch zum Schluss die Zusammenstellung eines wirklich sinnvollen Anhangs. Hierin werden nicht nur alle relevanten Abkürzungen aufgeführt, sondern in einem umfangreichen Glossar die wesentlichen Begrifflichkeiten, die im Buch verwendet werden, noch mal ausführlich erklärt. Zusätzlich sind alle zum Beispielfall gehörenden Objekte , Fortschreibungsregeln und Transaktionen detailliert dokumentiert.
    Das Buch erscheint mit einem Preis von 69,90 Euro für denjenigen, der sich nur einen Überblick verschaffen möchte zu teuer - das Buch ist aber für den Nutzer, der eine Vorlage braucht, um sich einzuarbeiten und letztendlich auch die praktische Realisierung durchzuführen, eine echte Empfehlung.
  • Norbert Egger, Jean-Marie Fiechter, Jens Rohlf, Jörg Rose, Oliver Schrüffer; SAP BW - Reporting und Analyse - Effizientes Reporting mit dem Bex Query Designer,dem Bex Web und dem SAP©BW Information Broadcasting, Basiswissen. Aktuell zu BW, 3.5; 1. Auflage 2005; SAP-Press.de; ISBN 3-89842-537-1; 69,90€; 598 S.;
    Buchcover: Norbert Egger, Jean-Marie Fiechter, Jens Rohlf, Jörg Rose, Oliver Schrüffer - SAP BW – Reporting und Analyse
    Folgende Rezension stammt von einem Freund, der gerade angefangen hat, eine Fortbildung zum Consultant FI/CO und BW zu machen und ist somit als absoluter Einsteiger zu bezeichnen.
    Das Buch dient zum einen als Anleitung, sowie auch wegen seines großen Glossars als Nachschlagewerk. Sehr schön sind die gut ausgearbeiteten Beispiele, die es ermöglichen auch ohne an der "echten" Umgebung zu arbeiten einen guten Überblick zu bekommen.
    Begonnen wird mit einer Übersicht und der Erläuterung des Datawarehouse-Konzepts sowie der Architektur des Business Information Warehouse. Danach folgen Datenbereitstellung und eine Beschreibung der Funktionsweisen der jeweiligen SAP-Komponenten wie z.B. Query-Designer, Web Application Designer, etc. Aufbauend auf diesen Informationen stellen die Autoren ein Beispielszenario vor, allerdings wird spätestens hier Vorwissen im SAP-System allgemein sowie in den Modulen FI und CO vorausgesetzt, ich hatte als Anfänger leichte Verständnisschwierigkeiten.
    Es folgen eine ausführliche Vorstellung und Beschreibung des SAP Business Explorer Query Designers und ein Einblick in das SAP Bex Web, das Information Broadcasting und den SAP Business Content. Sehr nützlich ist der Anhang mit dem Abkürzungsverzeichnis, dem Verzeichnis der Querys, den Formeloperatoren, etc., im gesamten Buch sind tolle Screenshots vorhanden, die zusätzlich noch ein besseres Verständnis ermöglichen.
    Als Fazit meine ich, das Buch richtet sich eher an fortgeschrittene User bzw. Berater, da auf jeden Fall ein Grundverständnis des SAP-Systems vorausgesetzt wird. Möchte man tiefer in die Materie BW einsteigen, ist ein "echtes" System zum Üben unerlässlich. Aufgrund des Preises würde ich dieses Buch nur denjenigen empfehlen, die sich wirklich eingehender mit der SAP BW beschäftigen wollen.



  • Paul Wenzel (Hrsg.); Betriebswirtschaftliche Anwendungen mit SAP R/3© - Eine Einführung inklusive Customizing, ABAP/4, Accelerated SAP (ASAP), Projektsystem (PS); 2001; Vieweg Reihe: Edition Business Computing; ISBN: 3-528-05751-3; 25,90€; 350 S.;
    Um es vorwegzunehmen: dieses Buch kann man sich getrost sparen. Ich hatte es mir besorgt, weil der Untertitel einen Rundumblick über das komplette R/3 versprach, also gerade für einen Einsteiger ganz sinnvoll. Das Erscheinungsjahr 2001 verschweigt, dass der Inhalt 1999 verfasst worden ist, also heute (2003) schon vier Jahre alt, und das sind Welten im Softwarebereich. Das wäre an und für sich noch nicht so schlimm, schließlich hat sich seitdem sooo Grundlegendes ja nicht geändert. Das Buch ist äußerst oberflächlich und hat reichlich viele Fehler oder unpräzise Angaben. Beispiel von Seite 11, in der es um die R/2 - R/3 Migration geht (wörtliches Zitat): Nicht migriert werden: Modifikationen, Branchenlösungen z.B. RIVA, ABAP-Programme, Steuerungstabellen und Archive. Sch... was habe ich dann bloß die letzten Jahre alles falsch gemacht. Genau das waren die meisten meiner Arbeitsinhalte. Gerade die letzten 9 Monate 2002 habe ich noch in einem R/2-Migrationsobjekt jede Menge ABAPs an die R/3-Welt angepasst, also migriert. Zweites Beispiel: auf Seite 186 werden die Navigationsmöglichkeiten innerhalb des ABAP-Editors erklärt. In einer Tabelle sind alle Icons aufgelistet und daneben beschrieben was sie denn bewirken: Neben dem Druckersymbol steht doch tatsächlich: "Dieses Sysmbol kann zum Drucken ... verwendet werden." Viel platter geht's kaum.