Deprecated: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /kunden/349566_51067/webseiten/4ap.de/framework/class.database.php on line 61
4AP.de ~ alles fuer ABAP-Programmierer - Infos zur SAP Programmiersprache - ABAP
 

4AP.de ~ alles fuer ABAP-Programmierer - Infos zur SAP Programmiersprache


Suche



 

ABAP

Die reine Programmiersprache ABAP [sowie deren engeres Umfeld] vermitteln folgende Bücher (jeweils: Autor; Titel; Auflage/Jahr; Verlag; ISBN; Preis in Deutschland; Anzahl Seiten; mein Kommentar), Reihenfolge willkürlich:
  • Roland Schwaiger, Dominik Ofenloch; Web Dynpro ABAP - Das umfassende Handbuch; 1. Auflage 2011; SAP Press; ISBN 978-3-8362-1522-0; 69,90€; 1176 S.;
    Buchcover: Roland Schwaiger, Dominik Ofenloch: Web Dynpro ABAPDie Referenz zum Thema Web Dynro. Die Autoren wenden sich sowohl an absolute Einsteiger wie auch an erfahrene ABAP-Programmierer. Durch die Einteilung des Buches in drei große Teile gelingt das auch sehr gut. Der erste Teil erklärt sehr anschaulich die Funktionen und den Sinn und Zweck von Web Dynpro. Gleich nach dem Einstieg geht es direkt in die Entwicklungsumgebung - in die SE80. Schritt für Schritt und ganz detailliert wird der Leser zu seinem ersten Web Dynpro geführt. Mit großer Ruhe und alles ganz genau erklärt. Vorbildlich. Insgesamt ist die Erstellung eines We Dynpros beim ersten Mal natürlich ziemlich sehr gewöhnungsbedürftig. Aber die Anleitung ist vollständig und lässt keine Fragen offen, so dass man schnell zum Erfolg kommt.
    Wer die Codings nicht abtippen möchte kann sie natürlich wie immer nach der 'Buchregistrierung' (Zugangscode steht auf der Einbandseite) downloaden. Dort gibt es dann auch noch zwei Zusatzkapitel als PDF zum downloaden: Zusatzkapitel_Neuerungen_in_Web_Dynpro_mit_EHP2.pdf  sowie Zusatzkapitel_Service-Klassen_und_Interfaces.pdf.
    Wie alle neue Techniken schreckt einen das Web Dynpro erst einmal wegen seine Komplexität ab. Dieses sehr gut geschriebene Buch ist aber durchaus in der Lage einem die Angst zu nehmen. Die Autoren schreiben sehr fundiert und absolut anschaulich, man hat immer das Gefühl gut aufgehoben zu sein.

     
  • Horst Keller; ABAP Referenz; 3. aktualisierte und überarbeitete Auflage 2010; SAP Press; ISBN 978-3-8362-1524-4; 79,90€; 1367 S.;
    Buchcover: Horst Keller: ABAP ReferenzDie Referenz ist DIE Referenz. Wer ganz schnell nachlesen will wie 'strlen' anzuwenden ist, der muss die Seite 525 aufschlagen. Und wer etwas zu 'regulären Ausdrücken' sucht bekommt über 20 Seiten zu lesen. Das Buch schindet mächtig Eindruck. Es ist ein 'fetter Schinken'. Macht sich also verdammt gut auf dem Schreibtisch oder im Regal dahinter. Zurück zur ernsten Betrachtung: wenn man das Buch in die Hand nimmt um einen Befehl nachzuschlagen bekommt man auch immer einen Hinweis auf verwandte Sachverhalte oder Stolperfallen. Und genau das ist auch die Aufgabe des Buches: im Gegensatz zur Online-Hilfe ist die Chance dass der Entwickler sich auch etwas über die reine Syntax-Anwendung hinaus informiert ist bei einem Buch einfach deutlich größer. Und das sorgt dann langfristig für ein besseres Coding.
    Man kann sich wunderbar im Stuhl zurücklehnen, ein wenig im Buch schmökern und ist immer wieder getrieben das soeben Gelesene doch direkt am Bildschirm auszuprobieren. Das Buch ist auf dem ABAP-Release Stand 7.2.
     
  • Jürgen Schwaninger; ABAP-Programmierung für die SAP-Materialwirtschaft – User-Exits und BAdIs; 1. Auflage 2010; SAP Press; ISBN 978-3-8362-1537-4; 49,90€; 266 S.;
    Buchcover: Jürgen Schwaninger: ABAP-Programmierung für die SAP-Materialwirtschaft – User-Exits und BAdIsFür Programmierer die ganz in den Tiefen des MMs arbeiten wollen bzw. müssen. Das Buch behandelt ebenso die neuen Erweiterungsspots. Nach dem Einleitungskapitel werden im 2. Kapitel - auch für absolute Anfänger sehr gut verständlich - erklärt was User-Exits, BADIs und Erweiterunsspots sind, wozu sie dienen und wie man sie findet. Schritt für Schritt wird gut bebildert erklärt wie man vorgehen muss.
    Es werden aus 6 Bereichen die Exits und BADIs betrachtet: Einkauf, Dienstleistungsabwicklung, Bestandsführung, Bewertung und Kontierung, Logistik-Rechnungsprüfung und bei der Validierung und Substitution von Buchaltungsbelegen.

    <to be continued>

    Alle MM-Exits werden natürlich nicht in dem Buch behandelt. Das geht auch nicht. Die Suche nach 'EXIT_SAPLM*' erzeugt ja schon 177 Treffer (in dem System an dem ich gerade sitze). So fehlt z.B. auch der Exit EXIT_SAPMGMU_001 (Erweiterung für Materialstammtabellen) der doch schon sehr häufig eingesetzt wird. Dieser Bereich wird dann sicherlich in der nächsten Überarbeitung des Buches enthalten sein.
     
  • Andreas Wiegenstein, Markus Schumacher, Sebastian Schinzel, Frederik Weidemann; Sichere ABAP-Programmierung; 1. Auflage 2009; SAP Press; ISBN 978-3-8362-1357-8; 69,90€; 372 S.;
    Buchcover: Andreas Wiegenstein, Markus Schumacher, Sebastian Schinzel, Frederik Weidemann
    : Sichere ABAP-ProgrammierungSicherheit ist nicht umsonst zu haben. Stolze 70 Euro kostet allein das erste Buch zum Thema Sicherheit für ABAP-Programmierer. Und dann noch die ganzen Programmiererstunden. Aber im Ernst: das Buch wurde auch mal Zeit. Die ABAP-Welt ist schon lange direkt mit dem großen weiten Internet verbunden. Ich habe selbst schon 1999 Anwendungen programmiert, die im Internet verfügbar waren. Und ehrlich gesagt : Sicherheitsgedanken hatte ich damals keine verschwendet. Heutzutage kommuniziert ein SAP-System auf vielfältigste Art und Weise mit allen möglichen externen Systemen. Um Geschäftsdokumente elektronisch auszutauschen - aber auch ganz banal als Informationsquelle für diverse Kunden.
    Das Buch behandelt im Teil 1 die Grundlagen: ABAP-Entwicklung aus Sicherheitssicht und  Methoden und Werkzeuge zur Entwicklung sicherer Software. Der zweite - umfangreichere - Teil des Buches beschäftigt sich dann mit Anwendung und Praxis.
     
  • Siegfried Boes; Performance-Optimierung von ABAP-Programmen; 1. Auflage 2009; dpunkt.verlag; ISBN 978-3-89864-615-4; 59€; 464 S.;
    Buchcover: Siegfried Boes - Performance-Optimierung von ABAP-Programmen Das Buch ist quasi der Nachfolger des weiter unten erwähnten 'Performance-Workshop'. Im Seitenumfang 2,5 mal so stark. Interessant ist der Untertitel: 'Wie Sie Ihre SAP-Anwendungen schneller machen'. Das Buch wendet sich auch an Anfänger mit lediglich Grundkenntnissen in ABAP. Die Beispielprogramme zum Buch finden sich beim dpunkt.verlag. Nach einer Einleitung und Übersicht werden auf 80 Seiten sehr ausführlich alle Performance-Tools vorgestellt. Danach folgen knapp 40 Seiten Grundlagen zum Datenbankwissen. Der Hauptteil widmet sich der optimalen Datenbankprogrammierung inkl. Pufferung und der Behandlung von internen Tabellen. Abschließend ein Kapitel zur Analyse und Optimierung, danach noch eins zu Programmen und Prozessen.
    Das Kapitel 2 (Performance-Tools) holt auch den Anfänger ganz am Anfang ab. Es erklärt den Aufruf und den Sinn der Tools und bespricht die Ergebnisse. Alles sehr anschaulich und hervorragend screengeshottet.
    Mir gefällt der sehr klare und strukturierte Aufbau des Buches. Da scheint das Thema deutlich abgefärbt zu haben . Der Autor gibt sich viel Mühe die technisch komplizierten Sachverhalte möglichst auch für Anfänger verständlich zu erklären.

    Das Kapitel 3 bearbeitet dann das Kernthema: Datenbankzugriffe. Auch in diesem Kapitel wieder derselbe Aufbau: Vermitteln von Grundwissen, Erklärung der Tools, Performanceempfehlungen und zum Schluss die Analyse und Optimierung. Eines meiner 'Lieblings'themen - der Join - wird auf > 5 Seiten erklärt, wie er funktioniert und warum u.a. die Abfragereihenfolge von Bedeutung ist. Doch damit nicht genug, im nächsten Kapitel 'Performancetipps' kommen dann dazu noch 8 Seiten Tipps und Empfehlungen dazu. Und das nur zum Join. Das Ganze sehr anschaulich mit wirklich gut ausgesuchten Beispielen und auch Grafiken.

    Für absolute ABAP-Anfänger, also < 6 Monate, ist das Buch u.U. noch nicht geeignet. Wer jedoch mehr Erfahrung (oder schon in anderen Sprachen programmiert hat) sollte das Buch möglichst früh lesen und die Tipps anwenden um sich gar nicht erst falsche Vorgehensweisen anzugewöhnen.
     
  • Dominik Ofenloch, Roland Schwaiger; Einstieg in Web Dynpro ABAP - Architektur, Grundlagen und Praxislösungen, Mit zahlreichen Übungsbeispielen zur Entwicklung wiederverwendbarer Anwendungen; 1. Auflage 2009,  SAP Press; ISBN-13 978-3-8362-1315-8; 59,90€; 478 S.;
    Buchcover: Dominik Ofenloch, Roland Schwaiger - Einstieg in Web Dynpro ABAP Das zweite Buch zu Web Dynpros. Einer meiner Kollegen nimmt es nahezu täglich in die Hand. Das sagt nahezu alles über das Buch aus: alle wesentlichen Aspekte werden behandelt und man kann es sehr gut als Nachschlagewerk benutzen. Insbesondere das Kapitel 8 'Tipps und Tricks aus der Praxis' ist sehr hilfreich bei Kundenprojekten.
     
  • Horst Keller, Wolf Hagen Thümmel; ABAP Programmierrichtlinien - Regeln und Hinweise für die tägliche Praxis, Die offiziellen Empfehlungen von SAP zur ABAP-Entwicklung; 1. Auflage 2009,  SAP Press; ISBN-13 978-3-8362-1286-1; 69,90€; 407 S.;
    Buchcover: Horst Keller, Wolf Hagen Thümmel - ABAP Programmierrichtlinien Das lange erwartete Buch. Endlich kann man mal verbindlich nachlesen wie man programmieren sollte. Um sich an Standards zu halten, um den Code wartbarer zu machen und auch um den Code für andere lesbarer zu gestalten. Ich habe es aufgeschlagen und mich sofort festgelesen. O.K. ich habe noch einiges zu verbessern / anzupassen / zu lernen. Aber genau das ist das Ziel dieses Buches. Dem Programmierer (egal ob Anfänger oder Profi) die richtige Vorgehensweise ans Herz zu legen. Und diese Aufgabe wird sehr gut erfüllt. Absolute Pflichtlektüre. Wenn man maximal ein Buch kaufen will: dann genau dieses! Jede einzelne der 120 Regeln (in 5 Rubriken unterteilt) ist im Detail erläutert und mit Beispielen - auch für Anfänger - anschaulich dargestellt. Am Ande des Buches gibt es dann eine 4-seitige Aufzählung der Regeln. Diese Aufzählung genügt als Gedankenstütze wenn man denn den Inhalt auch gelesen hat :-) Ein Buch das man wirklich am Stück lesen muss, nur Nachschlagen genügt hier nicht. Dafür eignet es sich aber auch für die Offline-Lektüre unterwegs, also z.B. auf dem Weg zu einen SAP-Schulung. Zum Verständnis der Beispiele ist kein laufendes System erforderlich.
     
  • Horst Keller, Sascha Krüger; ABAP Objects - ABAP-Programmierung mit SAP NetWeaver; 3. aktualisierte und erweiterte Auflage 2006, mit DVD; SAP Press; ISBN-13 978-3-89842-358-8; 69,90€; 1147 S.;
    Buchcover: Horst Keller, Sascha Krüger - ABAP Objects – ABAP-Programmierung mit SAP NetWeaver Das Buch will 'modernes Programmierhandbuch' zwischen einführenden Praxisbüchern und der ABAP-Referenz sein. Modern im Sinne von Programmierung mit ABAP Objects. Wer braucht jetzt dieses Buch? Der Anfänger wäre klar überfordert. Also der schon deutlich erfahrene Programmierer, der ein allumfassendes Buch zum Thema sucht. Und der Zeit hat sich mit grundlegenden Fragestellungen zu beschäftigen.
     
  • Thomas Winkler; ABAP/4 Programmiertechniken; 1. Auflage 2005; Springer; ISBN 3-540-40486-4; 49,95€; 620 S. mit CD;
    Buchcover: Thomas Winkler - ABAP/4 Programmiertechniken Das Buch ... versteht sich als handlungsorientierte Ergänzung zu den ABAP/4 Standardwerken ...
    Das Buch fängt bei Null an: was ist ein SAP-System usw. Es erklärt ebenso in Kapitel 1 das Transportsystem inkl. Customizingaufträgen. Sehr anschaulich mit reichlich Screenshots und Menüpfaden. In diesem Umfang habe ich diese grundlegenden Infos noch nirgends gefunden. Am Ende jeden Abschnittes gibt es jeweils Übungsaufgaben, was das Buch für Selbstlerner sehr geeignet macht (inkl. Lösungen). Dann geht es los mit einer vollständigen umfangreichen Projekt, das alles enthält was man für den Anfang braucht. Sehr viele Screenshots (genau 351 laut Klappentext) helfen dabei. Auch in anderen Büchern vernachlässigte Tools wie die Übersetzungswerkzeuge werden erläutert. Wer sich an Hand eines Buches in die ABAP-Programmierung einarbeiten will sollte zu diesem Buch greifen.
    Alle Übungen können laut Autor auch im 'Mini SAP-System' durchgeführt werden. Auch daher für Selbstlerner und Anfänger einwandfrei geeignet. Die beiliegende CD enthält eine Entwicklungsklasse mit den Übungsaufgaben sowie eine sehr detaillierte, gute und umfassende Anleitung wie diese in das R/3-System zu bekommen ist, inkl. einem Report zum Upload.
     
  • Dirk Herzog; ABAP-Programmierung für SAP BW – User-Exits und BAdIs; SAP-Heft 30, Auflage 2006; SAP Press; ISBN 3-89842-973-3; 48,00€; 120 S.;
    Buchcover: Dirk Herzog - ABAP-Programmierung für SAP BW – User-Exits und BAdIs Das Heft wendet sich an ABAP-Entwickler wie auch BW-/ BI-Berater, die '... nur ABAP-Grundkenntnisse aufweisen ...'. Fundierte Kenntnisse in objektorientierter ABAP-Programmierung sind also nicht erforderlich. Vielmehr sind die Beispielcodings mit Funktionsbausteinen statt OO-Methoden gelöst, damit '... die Beispiele verstanden werden...'.
    Das erste, kurze Kapitel behandelt die Performance von ABAP-Statements. Danach geht es direkt zu den User-Exits und BADIs. Es wird jeweils erläutert wozu der Exit dient, und was man hier beispielsweise 'machen' kann.
     
  • Ulli Hoffmann; Praxisbuch Web Dynpro for ABAP; 1. Auflage 2006; SAP Press; ISBN 3-89842-690-4; 59,90€; 389 S.;
    Buchcover: Ulli Hoffmann - Praxisbuch Web Dynpro for ABAP Das Buch wendet sich an ABAP-Entwickler, die '... mit den heute zur Verfügung stehenden User-Interface-Entwicklungsmethoden vertraut sind ...'. Fundierte Kenntnisse in objektorientierter ABAP-Programmierung sind ebenso erforderlich. Um die Beispiele nachvollziehen zu können ist die 'Sneak Preview SAP Netweaver 04s - Full ABAP Edition with web Dynpro for ABAP' notwendig [WD4A = web Dynpro for ABAP]. Es ist im Buch nur ein Navigationspfad angegegen. Wenn man den benutzt stolpert man über ein 1,5 GB großen Download. Na denn man viel Spaß. Wenn man nur schmalbandig angebunden ist (und DSL 1000 ist schmalbandig bei 1,5 GB!) dauert das. Bei dem Buchpreis hätte eine DVD mit drin sein müssen, zumal man sich die Entwicklungsumgebung auch sonst nirgendwo auf DVD besorgen kann. Viel Spaß auch mit der mies programmierten Seite, auf der es den Download gibt. Sie benötigt einen SDN-Login, benötig alles an aktiven Inhalten was es gibt, kann aber die Session nicht halten und ist keineswegs W3C-kompatibel. Von barrierefreier Programmierung ist die SAP noch extrem weit entfernt.
    Das Buch holte den Leser ganz am Anfang ab. Es ist verständlich geschrieben. Es fängt mit so etwas beruhigendem wie 'Hello World' an. Alle Schritte werden haarklein und anschaulich erklärt.
     
  • Günther Färber, Julia Kirchner; ABAP-Grundkurs; 3. durchgesehene Auflage 2005; SAP Press; ISBN 3-89842-731-5; 39,90€; 496 S.;
    Buchcover: Günther Färber, Julia Kirchner - ABAP-GrundkursDie Autoren wendet sich gezielt an Einsteiger in ABAP Objects. Gleich im Vorwort stolpert man auf den Hinweis zur Programmierrichtlinie im Anhang (ab. S. 467), ich glaube die habe ich noch in keinem anderen ABAP-Buch gesehen. Vorbildlich! Auch der zweite Anhang 'Tools zur Programmprüfung' ist vorbildlich.
    Der einleitende Texte zur Historie ist lesenswert. Danach wird erläutert, wie man einen Zugang zu einem SAP-System bekommt (inkl. der Testsysteme für Linux und Windows). Ein kurzes Kapitel erläutert die Grundbedienung des SAP-Systems. Dann werden die SE80 und andere Entwicklungswerkzeuge vorgestellt. Und auf Seite 81 wird dann endlich 'Hello World' programmiert. Alles bis dahin sehr anschaulich und gut erläutert. Danach wird direkt gedebuggt, eine Transaktion angelegt usw. Also kurz und knapp alle wichtigen Bereiche gleich im ersten Beispiel. Anschließend wird auf die Online-Hilfe und den Service Markte-Place eingegangen. Sehr sehr praxisnah das Buch! Lob! Ab Kapitel 3 geht es dann ans Eingemachte. Alle für Anfänger wichtigen Sprachelemente werden erklärt. Dazu Tabellenanlage und -abfrage, Bildschirmein- und ausgaben, Dynpros. Erst danach geht's zur eigentlichen objektorientierten Programmierung über. Auch diese wird sehr gut und ausführlich erklärt/beschrieben.
    Insgesamt ein Buch, das jeden Cent wert ist.
     
  • Harald Rösler; Praxisworkshop SAP-Controls - SAP-Heft 18; 1. Auflage 2005; SAP Press; ISBN 3-89842-961-X; 48,00€; 170 S.;
    Buchcover: Harald Rösler - SAP-Heft 18: Praxisworkshop SAP-ControlsStep-by-Step-Anleitung zur Nutzung / Programmierung der diversen SAP-Controls.
    Relativ hoher Preis, gegenüber den anderen SAP-Heften allerdings schon fast ein Schnäppchen (doppelter Seitenumfang). Geht über die Beispiele in der SE83 deutlich hinaus, Insbesondere was die Lesbarkeit und die Umsetzbarkeit in funktionierende eigene Programme betrifft. Das Heft ist als Workshop aufgebaut. Es bietet einen guten Überblick über die Möglichkeiten der SAP-Controls und es eignet sich gut dazu, sich in diese komplexe Materie einzuarbeiten, auch für Anfänger. Aber auch 'alte Hasen', die halt nicht täglich die Controls programmieren, kommen mit den Beispielen sehr schnell zu einem Ergebnis, will heißen das Programm funktioniert auch. In diesem Workshop werden alle SAP-Controls behandelt. Eines der wenigen SAP-Hefte, die ich immer mal wieder benutze. Ich möchte es nicht mehr missen. Habe es schon mehreren Kollegen empfohlen.
     
  • Patrick Theobald; Profikurs ABAP; 1. Auflage Oktober 2004; Vieweg; ISBN 3-528-05890-0; 49,90€; 290 S.;
    Buchcover: Patrick Theobald - Profikurs ABAPDas Buch wendet sich - wie der Titel schon sagt - an fortgeschrittenere Programmierer. Mann sollte die ersten x Programme schon produktiv haben damit man mit dem Buch was anfangen kann. Dann aber zeigt einem das sehr sympathische Buch die richtige Vorgehensweise für einige Standard-Fragestellungen. Nach einem kurzen Crash-Kurs-ABAP, in dem alles Wichtige kurz und bündig wiederholt wird, gibt es ein 21 seitiges Kapitel zu ABAP-Objects, in dem wirklich auf den Punkt gekommen wird. Und extrem anschaulich. Zitat: '...nehmen wir die Klasse Pferd. Ein Pferd hat in unserer Vorstellung vier Füße, eine Mähne, und es kann wiehern.   ... Die Klasse Pferd sieht die Methode LosLaufen vor....' Was für ein Glück, daß der Autor keine Klasse Esel genommen hat. Erfrischend! Die weiteren Inhalte sind auch aus dem realen Leben gegriffen: 'Einführung in die Control-Programmierung', Dateien ablegen und lesen (Applikationsserver, Präsentationsserver, HTML-Export, PDF erzegen, XML-Dokumente, BDS-Dokumentenverwaltung), Standarddialoge mit Pop-Ups, Tabellenpflege, ALV-Grid, Numernkreise, Texte und Textobjekte, Sperren und Verbuchen, OLE und Office-Integration, Druckern mit Smart Forms. Also alles Themen über die man nach den ersten Reports garantiert stößt. Der Autor gibt dem Leser die Grundlegenden Informationen und immer ein fuktionierendes Beispiel mit auf den Weg. Alle Codings zum Profikurs ABAP gibt es natürlich auf der Website des Autors.
    Da ich ein Fan von kurzen, knackigen, nicht langweilenden Büchern bin: dieses Buch ist uneingeschränkt empfehlenswert und jeden - der vielen - Cent wert.
     
  • Michael S. Umlauff, Walter Dirnhofer; ABAP-Übungsbuch; 2001; Addison-Wesley; ISBN 3-8273-1789-4; 24,95€; 348 S.;
    Buchcover: Michael S. Umlauff, Walter Dirnhofer - ABAP-ÜbungsbuchDas Buch ist von der DEKRA Akademie herausgegeben und wendet sich an Anfänger. Es eignet sich auch zum Selbststudium. Lösungsdateien gibt es als Download. Beginnend über den Zugang zum SAP-System (es wird auch alternativ erklärt wie man sich das Mini-SAP auf Linux installiert) wird sofort das erste Programm 'Hello world' erstellt. An diesem kleinen Beispiel wird die Programmierumgebung sehr gut bebildert erklärt. Auch alle Zwischenschritte sind mit Screenshots belegt. Der Leser lernt vom Editoreinstieg bis zum Transportsystem alle nötigen Werkzeuge kennen. Danach wird dann an sehr gut dargestellten und vorbildlich erläuterten kleinen Programmen die nötigen Grundlagen (Variablen Definition etc.) erlernt. Über das Data Dictinary und seine Bestandteile und dem Reporting nähert sich das Buch dann der Dialogprogrammierung, auf die sehr ausführlich eingegangen wird. Insbesondere die sehr guten Screenshot mit zusätzlichen Erklärungen machen das Buch lesenswert. So an die Hand genommen macht der Einstieg in ABAP Spaß. Das Selbsstudium endet nicht im Frust.
     
  • Frank Wolf; ABAP Performance-Workshop; 1. Auflage 2000; dpunkt.verlag; ISBN 3-932588-73-8; 35,28€; 168 S.;
    Buchcover: Frank Wolf - ABAP Performance-WorkshopÜber viele Screenshots und gut dokumentierte Beispiele wird dem Programmierer verdeutlicht wo sich 'die Performance' herauskitzeln lässt. Die dazu benötigten Hilfsmittel werden sehr anschaulich erläutert. Der Titel mag zwar eher einen hohen Anspruch an die Fähigkeiten des Programmierers suggerieren, der Inhalt und die Gestaltung des Buches spricht aber auch gerade Anfänger an. Der Profi kann die kurze, aber sehr sehr gute und hilfreiche, Einführung (24 Seiten, in dem die Performance-Werkzeuge [SE30, ST05] und die System-Architektur erklärt werden) vielleicht überspringen. Ab Seite 25 geht es dann direkt ans Eingemachte: die SELECT-Anweisung. Das Buch ist sehr schön gegliedert, die Sprache sehr verständlich und es gibt bei wichtigen Hinweisen oder Tipps Bemerkungen am Rand. Sie sind sehr sympathisch verfasst, so dass Freude beim Lesen aufkommt. Wenn man mindestens ein ABAP-Buch lesen will/sollte, dann dieses. Quellcodes als download.
    Die wichtigsten Inhalte/Tipps habe ich stichpunktartig auf der Performance-Seite festgehalten. Von allen ABAP-Büchern brachte dieses mir den meisten 'Gewinn'.
     
  • Rainer Riekert; ABAP-Programmierung - Fortgeschrittene Programmiertechniken für ABAP; 2001; Addison-Wesley; ISBN 3-8273-1754-1; 49,95€; 388 S.;
    Buchcover: Rainer Riekert - ABAP-ProgrammierungZiel des Buches ist es ABAP detailliert und praxisnah in der Anwendung zu betrachten. Es wendet sich an fortgeschrittene Programmierer. Es lernt nicht die Sprache ABAP sondern den Umgang mit ihr. So erklärt das Buch nicht wie ein Funktionsbaustein zu programmieren ist sondern wie die Funktionsbausteine z.B. für Tree-Views anzuwenden sind. Oder wie das Control Framework für Bäume einsetzbar ist. Das Buch eignet sehr gut um sich in 'neue Techniken' (für den Programmierer) einzuarbeiten, da es sowohl die Grundlagen erklärt als auch vollständige und lauffähige Beipiele liefert. Das Buch behandelt folgende Themen: Parametrisierung von Programmen, spezielle Dialogelemente (Tree-Views, Tab-Strips, DropDown, Table-Views), Arbeiten mit Texten, Programmierung SAP-Grafik, Batch-Input-Techniken, Einplanen von Hintergrundjobs, Programmierung von Verbuchern, Programmieren von Sperren und Versenden von SAP-Mails. Es gibt insgesamt sehr viele hilfreiche Tipps fürs tägliche Programmieren.
     
  • Rainer Kelch; ABAP Objects®; 2001; dpunkt.verlag; ISBN 3-932588-57-6; 47€; 406 S.;
    Buchcover: Rainer Kelch - ABAP ObjectsSehr gut strukturiertes Buch, das über eine kleine Einleitung mit der Erklärung des R/3-Systems, der Datenbanktabellen und den wichtigsten Bedienmöglichkeiten auch dem absoluten Anfänger den Weg zur ABAP Programmierung öffnet. Im zweiten Teil werden alle Objekte und Tools der Workbench vorgestellt, bevor es zur eigentlichen Programmiersprache geht. Über die klassische Reportprogrammierung inkl. Erklärung der Debuggingfunktion etc. wird der Leser behutsam an den Teil 3, dem Programmieren mit ABAP Objekts®, herangeführt. In insgesamt 18 Lektionen werden einfache bis komplexe Programmieraufgaben erläutert und detailliert der Lösungsweg beschrieben. Für Anfänger sehr zu empfehlen. Aber auch erfahrene Programmierer, die einen schnellen Einstieg in ABAP-Objects suchen, finden auf den Seiten 181 bis 389 einen schnellen Weg zum Erfolg. Das Buch liest sich sehr locker ohne einen zu langweilen. Alle Codings sind im Internet verfügbar (das ist leider erst im Anhang erwähnt). Inhaltsverzeichnis und Leseprobe sind im Internet verfügbar.
     
  • Horst Keller; ABAP Objects-Referenz; 2. Auflage 2004; SAP-Press; ISBN 3-89842-444-8; 79,90€; 1256 S.;
    Buchcover: Horst Keller - ABAP-ReferenzDer 'hohe' Preis wird durch der beigehefteten Gutschein-Postkarte für den Web-Applikations-Server (3 CDs) etwas 'gemildert'. Die CDs kommen postwendend nach Absenden der Karte. Mit diesen CDs kann das sogenannte 'Mini-SAP' auf Basis SAP Web AS 6.20 installiert werden. Mit dem Mini-SAP kann man sich unter NT / Windows 2000 / XP eine lauffähige ABAP-Workbench installieren. Es ist ein reines Nachschlagewerk, die vollständige Referenz der Programmiersprache ABAP. Andererseits gibt es aber auch jede Menge 'Anregungen' wie mann viel Probleme auch hätte lösen können.
     
  • Andreas Blumenthal, Horst Keller; ABAP – Fortgeschrittene Techniken und Tools; 1. Auflage 2005; SAP Press; ISBN 3-89842-522-3; 69,90€; 432 S.;
    Buchcover: Andreas Blumenthal, Horst Keller - ABAP – Fortgeschrittene Techniken und ToolsFortgeschrittene Techniken = fortgeschrittener Preis? Schwer zu sagen. Es handelt sich um ein buntes Sammelsurium aus Kapiteln über ABAP und das ABAP-Umfeld. Zunächst einmal werden die zehn häufigsten Programmierfehler abgehandelt. Danach geht es um die dynamische Programmierung. Kapitel 3 behandelt die 'Neue Ausnahmebehandlung' (also EXCEPTIONS und RAISE). Kapitel 4: Dynamisches Open SQL. Kapitel 5: Persistente Objekte und Transaktionen mit Object Services. Kapitel 6: praktische Einführung in die ABAP-Dateischnittstelle. Kapitel 7: ABAP und XML - XSLT als Brücke. Kapitel 8: ABAP und XML - Serialisierung mit dem asXML-Format. Kapitel 9: Erstellung von BSP- und MVC-basierten Webanwendungen. Kapitel 10: Qualitätsüberprüfung mit dem Code Inspector (ab Release 6.10 vorhanden). Kapitel 11: Verbesserte Testabdeckung mit dem Coverage-Analyser.
    Wer bis jetzt nur Bahnhof verstanden hat: nicht schlimm. Es sind halt 'fortgeschrittene' Techniken. Das dauert schon ein paar Jahre, bis man überhaupt mit den Begriffen etwas anfangen kann. Und bis man dieses in diesem Buch vermittelte Wissen überhaupt benötigt oder anwenden kann.
    Jedes Kapitel wird einleitend erläutert und dann anhand von Beispielen vertiefend erklärt.
     
  • Günther Färber, Julia Kirchner; Praktischer Einstieg in ABAP Objects (erscheint 03/2003); 2003; SAP-Press; ISBN 3-89842-349-2; ca. 29,90€; ca. 450 S.;
    Rezensionstext folgt.
     
  • Karl-Heinz Kühnhauser; Einstieg in APAB; 1. Auflage 2005; SAP-Press; ISBN 3-89842-661-0; 39,90€; 441 S.;
    Buchcover: Karl-Heinz Kühnhauser - Einstieg in APABAuf dem Deckel steht: 'kein Vorwissen erforderlich', das ist dann auch Maßgabe für meine Rezension. Das Inhaltsverzeichnis liest sich sehr 'theoretisch': erst einmal lernen wie Daten sauber definiert werden bevor "write: / 'hello world'." programmiert wird.
    Im Vorwort wird erwähnt, dass für das Buch nur das MINI-SAP-System benötigt wird. Bis zur Seite 32 wird dann kurz und knapp das SAP-System erklärt. Dann beginnt das Buch mit der Tabellenanlage für das durchgängige Programmierbeispiel. Hier wird haarfein erklärt warum was wie gemacht werden muss, und auch was die Hintergründe jeweils dafür sind. Es werden also nicht die 'Flugdaten' benötigt, sondern alles selber erschaffen.
    Und dann geht's auf Seite 55 endlich los: das erste Programm wird in der SE38 angelegt. Der Autor verwendet dann immer den unkomfortableren Backend-Modus, weil es beim Frontenend-Modus Einschränkungen gäbe. Sorry, tut mir leid, habe ich noch nie bemerkt. Hier empfehle ich ausdrücklich den Frontendmodus, allein schon wegen Drag&Drop statt dem aufwendigen Block markieren/kopieren, das gibt es eigentlich seit dem seligen Starwriter nicht mehr.
    Diese Benutzung des 'alten' Editormodus und der SE38 hatte ich noch als Animosität abgetan, daß aber die erste Anweisung im ersten Beispielprogramm ausgerechnet 'TABLES zteilnehmer.' lautet ist nur wirklich obsolet. Die erste Zeile in der ABAP-Hilfe 4.6c lautet: Diese Anweisung ist im Kontext von ABAP Objects verboten. Siehe Verbot der Anweisung TABLES und Hinweis unten. Also für ein Buch 1. Auflage 2005 völlig veralteter Stand. Kurz danach heißt es dann 'select * from' ohne jeden Kommentar. Auch dieser '*' sollte normalerweise vermieden werden. Schade, schade, schade. Ansonsten erklärt das Buch alles wirklich haarklein und auch sehr anschaulich. Insofern ist es ideal für Anfänger, ich habe es gleich einem Kollegen geliehen. Allerdings: veraltete, obsolete Techniken lernen ist dann doch nicht sinnvoll.
    Insofern: '... und tschüß ...' wie man hier in Hessen sagt.
     
  • Horst Keller; ABAP - Schnellreferenz; 1. Auflage 2005 SAP-Press; ISBN 3-89842-680-7; 29,90€; 217 S.;
    Buchcover: Horst Keller - ABAP - SchnellreferenzEs handelt sich - allen Ernstes - um einen Abdruck des ABAP-Syntaxes in Buchform. Also ziemlich genau das was man bei einem beherzten 'F1'-Tastendruck auf einem ABAP-Schlüsselwort bekommt. Nur schon fertig ausgedruckt in etwa Taschenbuchgröße. Interessant sind daran meines Erachtens nur die Unterschiede für die jeweiligen Release-Stände. So gibt es z.B. 'READ TABLE itab' den Zusatz: ab Release 6.10 'REFERENCE INTO dref' und ab Release 7.0 auch 'CASTING' = Casting der Zeile auf Typisierung des Feldsymbols. Das ist übrigens die ganze, komplette Erklärung. Man weiß also dass es das gibt und gut ist. Aber das ist auch nicht das Ziel der Referenz. Mir erschließt sich der Sinn dieses Buches nicht. O.K. wenn ich mich mal wieder bei einem Kunden nur per ISDN einwählen kann, dann zählt u.U. noch der Geschwindigkeitsvorteil :-)
     
  • Horst Keller, Sascha Krüger; ABAP Objects - Einführung in die SAP-Programmierung; 2001; SAP-Press; ISBN 3-89842-147-3; 64,90€; 665 S.;
    Buchcover: Horst Keller, Sascha Krüger - ABAP ObjectsDas Buch enthält das Mini-SAP auf Basis 4.6D für NT / Windows 2000. Das Buch beschreibt ab dem Zeitpunkt nach dem Anmelden an das SAP-System sehr detailliert sämtliche Schritte um das erste Programm zu erstellen. Da das Buch auch die ABAP-Workbench auf Basis 4.6D enthält eignet es sich hervorragend für Anfänger und zum Selbststudium. Im dem neueren Buch 'ABAP Objects-Referenz' vom selben Autor (siehe oben) ist die Workbench in der Version WAS 6.10 enthalten.
    Die Vorgehensweise ist sehr prägnant, kurz und gut lesbar beschrieben und mit vielen Screenshots angereichert. Leider sind alle Beispiele im Buch im SAP-Namensraum, also nicht 1:1 'nachklickbar'. Die Erklärungen im Buch sind sehr detailliert und fast schon zu ausführlich. Um die benötigten Daten (Flugmodell) in das SAP-System zu bekommen ist ein Report mitgeliefert, so daß man direkt losentwickeln kann. Und auf Seite 66 wird dann auch direkt mit der objektorientierten Programmierung begonnen. Da die Beispielcodings im Buch immer nur in 'Schnipseln' angeboten sind und die Beschreibung des *Einfügeortes* nicht allzu nachvollziehbar ist muss man die mitgelieferten Codings zu Rate ziehen. Nach diesem ersten Beispiel geht dann das Buch auf die Grundlagen des SAP-Systemes,der ABAP-Laufzeitumgebung und des ABAP-Sprachumfanges ein. Nach diesen äußerst trockenen Kapitel geht es auf Seite 281 (ca. Buchmitte) dann endlich zur Sache: das objektorientierte Programmiermodell wird erläutert. Die Idee die Listings und Abbildungen einfach fortlaufend zu nummerrieren erleichtert nicht gerade die Arbeit. Dass auf die Abbildung 5.19 das Listing 5.9 folgt ist auch sehr 'hilfreich' beim Suchen. Insgesamt ist der folgende Buchabschnitt äußerst trocken. Ich mußte mich quälen ihn zu lesen. Mir fehlt das durchgängige Beispiel an Hand dessen ich in die Wirkungsweise / Programmierweise von ABAP Objects eingeführt werde. Insgesamt ist das Buch eher anstrengend zu lesen. Die Beispiele und Hinweise sind auch gut ohne System nachvollziehbar, so dass man das Buch sehr gut auch z.B. im Zug lesen kann.
     
  • Bernd Matzke; ABAP/4; 1998 2. Auflage; Addison-Wesley; ISBN 3-8273-1372-4; 99,90 DM; 626 S.;
    Sehr umfangreiches Werk, fängt gleich mit 25 Seiten Definitionen an, auch der dann folgende 'Weg zum Programm' erschlägt einen mit Definitionen, Erklärungen etc. Didaktisch eher abschreckend. Für den schon etwas erfahreneren Programmierer u.U. als Nachschlagewerk geeignet, geht jedoch über die Hilfe-Funktion der Workbench nicht wesentlich hinaus. Da es auch schon veraltet ist nicht mehr zu empfehlen.
     

 


 

Lesertipp von Robert Caninenberg: Ein gutes Buch für die 00-Prog. bzw. ABAP-Objects ist sicherlich auch das Buch von Frank Wolf, Dialogprogrammierung mit Enjoy SAP Controls (Objektorientierung unter ABAP- Grundlagen und Anwendungen), 2001, ISBN 3-89864-118-X dpunkt.verlag GmbH, 47€, 376 Seiten.
Buchcover: Frank Wolf - Dialogprogrammierung mit Enjoy SAP ControlsIch habe das Buch zwar noch nicht ganz durch, aber es ist ganz gut geschrieben. Vielleicht nicht unbedingt was für einen Anfänger.
Quellcodes als Download.